Die digitale Strategie hinter dem am schnellsten wachsenden Dessert-Franchise-Unternehmen in Großbritannien – Ein Interview mit Chris Conaghan von Heavenly Desserts

Heavenly Desserts steht an der Spitze der kulinarischen Szene Großbritanniens und ist ein strahlendes Beispiel der Innovation.

Das 2008 im englischen Derby gegründete Restaurant-Franchise-Unternehmen meistert die Herausforderung, traditionelle Gastfreundschaft mit einer hochmodernen digitalen Strategie zu verbinden, mit Bravour.

Heavenly Desserts digitaler Ansatz hat die betriebliche Effizienz erheblich gesteigert und das Kundenerlebnis verbessert, was das Unternehmen zum am schnellsten wachsenden Dessert-Restaurant-Franchise-Unternehmen in Großbritannien gemacht hat. Das Tüpfelchen auf dem i war die Auszeichnung von Deliveroo als bestes Dessertrestaurant.

Chris Conaghan, Leiter der operativen Entwicklung, erklärt, wie sie im Unternehmen die Essenz der traditionellen Gastfreundschaft, die sich auf talentierte Mitarbeiter stützt, mit der Geschwindigkeit, Präzision und Effizienz eines digitalen Ansatzes verbinden.

„Das digitale Denken hat sich sehr positiv auf unseren Umsatz ausgewirkt.“

Schauen wir uns die herrliche Erfolgsgeschichte von Heavenly Desserts genauer an.

Springen Sie zum Interview mit Chris Conaghan

Wichtige Einblicke

Heavenly Desserts verbindet erfolgreich traditionelle Gastfreundschaft mit einem Digital-First-Ansatz.

Wer

  • Heavenly Desserts: Die am schnellsten wachsende Dessertmarke Großbritanniens, gegründet 2008.
  • Nahezu 50 Standorte im Vereinigten Königreich, mit internationaler Expansion u. a. Kanada.
  • Chris Conaghan, Manager für betriebliche Entwicklung

Herausforderungen

  • Unterstützung für eine wachsende Zahl von Franchisenehmern.
  • Gewährleistung einer effizienten Arbeitsweise und Entscheidungsfindung.

Lösungen

  • Etablierung einer digitalen Denkweise in der gesamten Organisation.
  • Automatisierung von Prozessen wie Bestands- und Personalverwaltung.
  • Einführung von Online-Bestellsystemen und einer neuen mobilen App.
  • Einsatz von Technologie für bessere Entscheidungen bei der Entwicklung von Speisekarten und Marketingstrategien.

Ergebnisse

  • Die Automatisierung hat menschliche Fehler minimiert.
  • Die Abläufe sind schneller und effizienter.
  • Bessere Kundenbindung und mehr Komfort.
  • Franchisenehmer erhalten bessere Möglichkeiten zur Entscheidungsfindung.

Heavenly Desserts: Globale Expansion

Heavenly Desserts
Jede Filiale bietet ein einzigartiges Ambiente, doch die Qualität der Speisen ist gleichbleibend hoch.

Wie bei vielen erfolgreichen Marken begann alles ganz bescheiden im englischen Derby. Die Vision von Heavenly Desserts war jedoch schon immer groß – ihre köstlichen Desserts, die mit Liebe, Hingabe und Leidenschaft hergestellt werden, weltweit anzubieten.

Heute ist das Franchise-Unternehmen an fast 50 Standorten in Großbritannien vertreten, während die Ambitionen einer internationalen Expansion mit bereits eröffneten Geschäften in Kanada und demnächst in den USA, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Pakistan sehr groß sind.

Jedes Heavenly-Dessert-Restaurant bietet ein einzigartiges Ambiente, doch die Qualität des Menüs ist einheitlich hoch. Die Gerichte werden von Expertenteams entwickelt und es werden nur beste Zutaten verwendet. Diese kulinarische Exzellenz wird durch einen aufmerksamen und persönlichen Service ergänzt, der im Einklang mit der Mission des Unternehmens steht, „unvergessliche Desserterlebnisse zu bieten, die bei jedem Gast Freude auslösen“.

Kleines Team, große Wirkung

Trotz der 700 Mitarbeiter, die den Zauber der Marke täglich in den Geschäften in ganz Großbritannien zum Leben erwecken, ist das Team in der Zentrale immer noch klein, sagt Chris. Da stellt sich die Frage: Wie schaffen sie es, ihr wachsendes Franchisenetz effizient und effektiv zu unterstützen?

Mit einem Wort gesagt: Technik.

Die Einführung einer digitalen Denkweise in der gesamten Organisation „ermöglicht es uns, die Dinge so effizient wie möglich zu gestalten“, sagt Chris. Dazu gehört auch die Automatisierung manueller Prozesse wie die Bestandsverwaltung mit Apicbase und die Personaleinsatzplanung. „Unsere Technologie reduziert menschliche Fehler, spart Zeit und steigert die allgemeine betriebliche Effizienz“, sagt er.

Unsere Technologie reduziert menschliche Fehler, spart Zeit und steigert die allgemeine betriebliche Effizienz.

„Die Strategie „Digital-First“ trägt auch wesentlich zum Kundenerlebnis bei“, erklärt Chris. Er unterstreicht dabei die Rolle von Online-Bestellsystemen.

„Wir sind kurz davor, eine neue mobile App auf den Markt zu bringen, die sich auf den Bestellservice konzentriert. Sie wird die Einbindung, den Komfort und das allgemeine Kundenerlebnis steigern.“

Hilfe zu einer besseren Entscheidungsfindung

Apicbase Bestandsverwaltung
Rationalisierung der ursprünglich mühsamen und fehleranfälligen manuellen Prozesse.

Eine digitale Denkweise stärkt nicht nur die Beziehungen zu den Kunden. Chris findet, dass eine digitale Denkweise die Entscheidungsfindung seines Teams verbessert.

Die Daten zeigen, was wirksam ist und was nicht.

„Damit können wir fundiertere Entscheidungen treffen, insbesondere bei der Entwicklung von Menüs oder der Planung saisonaler Kampagnen. Die Daten zeigen deutlich, was wirksam ist und was nicht. Das hilft auch dem Marketingteam, effektivere Strategien zu entwickeln.“

Die digitale Strategie von Heavenly Desserts macht die Arbeit der Franchisenehmer effizienter und profitabler.

„Sie befähigt Franchisenehmer, fundierte Geschäftsentscheidungen zu treffen. Mit Tools für die Inventarkontrolle und die Bestandsverwaltung können sie die ehemals manuellen Prozesse rationalisieren. Dieser Zugang zu detaillierten Informationen hilft unseren Partnern, ihre Lagerbestände effizienter zu verwalten, bessere Bestellentscheidungen zu treffen und ihre Gewinnspannen zu kennen. Mit Front-of-House-Schulungen werden wirksame Upselling- und Abfallreduzierungsstrategien möglich, die Franchisenehmer in die Lage versetzen, effektiv zu reagieren und sich anzupassen, auch wenn sie nicht aus dem Gastgewerbe kommen.“

Steigerung des Unternehmensgewinns

Das ist noch nicht alles.

Chris betont, das digitale Denken habe erhebliche positive Auswirkungen auf die Finanzen.

Digitale Tools beschleunigen die einst langsamen manuellen Prozesse.

„Digitale Tools und Apps beschleunigen die einst langsamen manuellen Prozesse. Dadurch wird die Effizienz erheblich gesteigert. Unser Tool für die Personaleinsatzplanung ermöglicht es Franchise-Partnern zum Beispiel, ihre Mitarbeiter je nach Verfügbarkeit über eine App einzuteilen.“

Das bedeutet, dass man nicht mehr in Ausdrucken nachsehen oder durch Dutzende von WhatsApp-Nachrichten oder E-Mails blättern muss.

„Darüber hinaus können Franchisenehmer mit der Margenmanagement-Technologie von Apicbase sofort sehen, wie sich die Bruttomarge auf den Gewinn auswirkt. Durch den sofortigen Zugriff auf Analysen können sie die Gewinnspannen für bestimmte Zutaten und Rezepte, die wir in den Geschäften eingeführt haben, überwachen“, erklärt er.

Entscheidend ist, dass Restaurants und Unternehmenszentralen nicht auf regelmäßige Gewinn- und Verlustrechnungen warten müssen, um die Leistung zu beurteilen. Sobald sie ihre Laptops einschalten und am Morgen die Dashboards abrufen, sind sie direkt informiert.

Dieser Echtzeit-Einblick ermöglicht es den Managern, aufkommende Probleme schnell anzugehen und effektiv zu verhindern, dass sich kleine Rückschläge zu erheblichen Auswirkungen auf die Rentabilität entwickeln.

Technische Integrationen sind entscheidend

Tech-Integrationen von Apicbase
Es geht darum, Lösungen zu finden, die mit unseren strategischen Zielen einhergehen.

Es ist wichtig zu beachten, dass eine digitale Strategie nicht einfach bedeutet, Technik einzusetzen.

Chris meint dazu: „Es geht nicht nur darum, neue Tools einzuführen, sondern darum, Lösungen zu finden, die mit unseren strategischen Zielen einhergehen. Bei Heavenly Desserts werden technologische Entscheidungen als Investitionen für die Franchisepartner betrachtet, um Beständigkeit über alle Standorte hinweg sicherzustellen.“

Technische Entscheidungen werden als Investitionen für Franchisepartner betrachtet, die für Beständigkeit an allen Standorten sorgen.

„Wir treffen diese Entscheidungen nicht isoliert. Es handelt sich um unternehmensweite Entscheidungen, die darauf abzielen, die Effizienz unseres gesamten Betriebs zu steigern“, fügt er hinzu. „Die Auswahl der richtigen Technologiepartner ist daher von entscheidender Bedeutung für die effektive Implementierung digitaler Lösungen in unsere Abläufe.“

Damit das alles funktioniert, ist eine Sache ganz wichtig.

„Integration ist entscheidend. Unser Ziel ist es, erstklassige Systeme auszuwählen, die sich nahtlos integrieren lassen“, betont er. „Diese Art von strategischem Denken verschafft uns einen erheblichen Wettbewerbsvorteil.“

„Ein Standard-Reservierungssystem zum Beispiel ist für unsere Franchisenehmer angesichts der Besuchszeiten vielleicht keine gute Investition. Vielleicht passt es einfach nicht so gut in ihre Gewinn- und Verlustrechnung“, sagt Chris. „Es ist wichtig, die neue Technologie auf die Bedürfnisse der Franchisenehmer und die Geschäftsziele des Unternehmens abzustimmen. Fragen wie ‚Kann es den Betrieb optimieren und den Umsatz steigern?‘ sind entscheidend, bevor man ein neues Produkt einführt.“

Das Gleichgewicht finden

Damit bleibt uns eine letzte Frage: Beeinträchtigt der Fokus auf die Technologie das Kundenerlebnis?

Das ist eine wichtige Frage, denn ein Großteil dessen, was uns an der Gastronomie gefällt, betrifft die „menschliche Note“.

Für Chris und Heavenly Desserts geht es darum, ein Gleichgewicht zu finden.

„Das traditionelle Gastgewerbe konzentriert sich auf die Gästebetreuung, weshalb die Integration all dieser Systeme Risiken birgt. Es ist eine heikle Angelegenheit, das richtige Verhältnis zu finden, aber wir sorgen dafür, dass unser Team mit ausreichenden Ressourcen und Schulungen gut gerüstet ist. Auf diese Weise vermitteln wir unseren Mitarbeitern die Essenz echter Gastfreundschaft, trotz des Einsatzes von Technologie.“

Fazit

Chris Conaghan – Heavenly Desserts
„Wir sorgen dafür, dass unser Team mit ausreichenden Ressourcen und Schulungen gut gerüstet ist.“

Chris meint zusammenfassend: „Für mich ist das die wahre Essenz nützlicher Technologie: Systeme, die einen strategischen und praktischen Mehrwert schaffen, indem sie die Abläufe im Hintergrund unterstützen und verbessern und es unseren Mitarbeitern ermöglichen, sich zu entfalten.“

Wie seine köstlichen Desserts findet auch Heavenly mit Liebe, Hingabe und Leidenschaft ein perfektes Gleichgewicht.

Apicbase Bildschirmschichten

Heavenly Desserts nutzt Apicbase, um die Franchisenehmer für Folgendes zu unterstützen:

• optimale Bestandsverwaltung,
• datengesteuerte Beschaffung und
• Kontrolle der Lebensmittelkosten.

Kontaktieren Sie uns, um zu erfahren, wie unsere Software auch Ihre Back-of-House-Abläufe rationalisieren kann.

Ähnliche Artikel

Beginnen Sie mit einem Rezept,
erschaffen Sie daraus ein Imperium Kontakt