Was ist ein Franchise-Restaurant? – Vorteile für wachsende Gastromarken

Die Schaffung eines erfolgreichen und profitablen Unternehmens ist das Ziel jedes Restaurantbetreibers.

Wenn Sie ein florierendes Gastronomieunternehmen führen, bietet Ihr Konzept eventuell Möglichkeiten, über Ihre aktuellen Standorte hinaus zu expandieren.

Der Ausbau Ihrer Marke stellt jedoch eine Herausforderung dar: Um erfolgreich zu sein, müssen Sie viel Zeit, Ressourcen und Kapital investieren.

Letzteres ist für viele Restaurantbesitzer das bedeutendste Wachstumshemmnis. Hier kommt Franchising als Expansionsmodell ins Spiel.

Wenn Sie dieses Geschäftsmodell in Betracht ziehen, stellen Sie sicher, dass Sie vollständig verstehen, was ein Franchise-Restaurant ist. Sie sollten sich aus den richtigen Gründen dafür entscheiden UND sich der potenziellen Hindernisse bewusst sein.

Franchise eBook

Wie Sie mit einem Restaurant zum Franchisegeber werden

Entwickeln Sie Ihr Franchise mit einem bewährten Strategieplan für Franchisegeber.

👆 Kostenloser Download

Wenn Sie Ihr Restaurant als Franchise anbieten, ermöglichen Sie einem unabhängigen Investor, sich in Ihr Unternehmen einzukaufen, indem Sie die Lizenz zur Verwendung Ihres Markennamens, Ihrer Abläufe, Produkte und Ihres Wissens verkaufen.

Der unabhängige Eigentümer stellt die Erstinvestition und unterzeichnet den Restaurantmietvertrag sowie diverse Serviceverträge. Dadurch können Sie Ihr Unternehmen schnell skalieren und gleichzeitig die Verbindlichkeiten senken.

Restaurant-Franchising gibt es seit den 1920er Jahren, vor allem bei Fast-Food-Ketten wie McDonald’s, KFC und Taco Bell. Aber in den letzten Jahren ist dieses Konzept bei allen Arten von Restaurant-Unternehmen mit mehreren Standorten zunehmend beliebt geworden.

Heute bieten Franchise-Unternehmen die starke Markenbekanntheit und Sicherheit, nach der sich angehende Restaurantunternehmer sehnen.

Auch die explosionsartige Zunahme der Arbeitslosigkeit und die niedrigen Mietpreise für Gewerbeimmobilien haben zu einem Boom im Franchising geführt.

Seit Jahrzehnten spielt Franchising eine wichtige Rolle in der Gastronomiebranche der USA. Doch der Rest der Welt holt schnell auf. Wie diese Statistik für die Gastronomie zeigt, legt Europa nämlich derzeit einen Zahn zu.

Dieser Artikel erklärt, was ein Franchise-Restaurant ist und hilft Ihnen zu entscheiden, ob die Expansionsstrategie es wert ist, Ihr Restaurantgeschäft auszubauen.

Definition eines Franchise-Restaurants

Bevor wir zu den Vorteilen übergehen, geben wir Ihnen eine kurze Einführung in die Funktionsweise des Restaurant-Franchising.

Was ist ein Franchise-Restaurant?

Ein Franchise-Restaurant ist ein Restaurantkonzept, das ein unabhängiger Investor vom Restaurantbesitzer kaufen kann.

Der Investor kauft bei dieser Geschäftsvereinbarung nicht nur die Restaurantimmobilie. Er kauft das Recht, den Namen, die Marke, das Branding und das Geschäftsmodell des Restaurants zu verwenden.

Der Restaurantbesitzer wird als Franchisegeber bezeichnet. Der unter der Franchise-Marke tätige Investor wird Franchisenehmer genannt.

Restaurant-Franchise
Unabhängige Besitzer profitieren von der sofortigen Markenbekanntheit. Restaurantmarken können schneller expandieren.

Im Gegenzug für eine Erstinvestition und monatliche Lizenzgebühren erhalten Franchisenehmer laufende Unterstützung und Zugang zu Ressourcen des Franchisegebers, wie:

  • Betriebssysteme und Hardware;
  • Marketing- und Vertriebsunterstützung;
  • Immobilien-Expertise;
  • Rezeptdatenbank;
  • Weiterbildungs- und Schulungsangebote;
  • Lieferantenverträge und -beziehungen;
  • Ausrüstung;
  • Unternehmensberatung und -coaching;
  • Qualitätssicherung.

Während Franchisenehmer den täglichen Betrieb ihrer Filiale führen, müssen sie sich an die Unternehmensrichtlinien halten, dieselbe Speisekarte anbieten und dasselbe Branding verwenden wie alle anderen Restaurants innerhalb des Franchise.

Beispiel für ein Franchise-Restaurant

Als Abteilungsleiter eines Einzelhandelsgeschäfts hat Andy schon immer davon geträumt, ein Restaurant zu eröffnen. Aber als er sich damit befasst, welche Möglichkeiten es für ihn gibt, wird er schnell entmutigt.

Um ein Restaurant aufzubauen und sich einen Kredit zu sichern, muss er einen detaillierten Businessplan, ein Restaurantkonzept, einen Namen, eine verlockende Speisekarte und vieles mehr zusammenstellen.

Da Andy keine Branchenerfahrung hat, kommt er zu dem Schluss, dass die Eröffnung eines Restaurants für ihn ein riskantes Vorhaben ohne Erfolgsgarantie ist. Doch dann erfährt er, dass Four Gals, eine florierende Restaurantgruppe, Franchise-Optionen bietet. Darüber hinaus bietet Four Gals ein komplettes Support-Paket, das umfangreiche Schulungen, Marketing- und Öffentlichkeitsarbeit, Preisberatung und Immobilien-Know-how umfasst.

Nachdem er mit den anderen Franchisenehmern der Marke gesprochen und sich mit der Geschichte und dem Ruf der Gruppe befasst hat, beschließt Andy, den Sprung zu wagen. Er tätigt eine Anfangsinvestition und beginnt – mit der Unterstützung von Four Gals – nach einer Immobilie zu suchen. Nur drei Monate später eröffnet er sein eigenes Restaurant!

Warum sollten Sie Ihr Restaurant franchisen? 5 Vorteile für Franchise-Geber

In unserem Beispiel haben wir bereits einige Vorteile des Franchising für Franchisenehmer genannt. Darauf kommen wir später zurück. Gehen wir zuerst auf die Vorteile der Eröffnung eines Restaurant-Franchise für Sie als Franchisegeber ein.

Vorteile für Restaurant-Franchisegeber
Trotz der Möglichkeit eines schnellen Wachstums ist das finanzielle Risiko für Franchisegeber gering.

1. Sie werden viel weniger Kapital benötigen, um Ihr Geschäft zu expandieren

Die Eröffnung eines neuen Restaurants erfordert hohe Investitionen, weshalb viele Marken nicht über ihre bestehenden Standorte hinaus expandieren können. Aber wenn Sie ein Franchisekonzept anbieten, stellt Ihr Franchisenehmer die Anfangsinvestitionen. Dadurch können Sie sich viele typische Kosten für die Eröffnung eines neuen Restaurantstandorts sparen.

2. Sie werden in der Lage sein, Ihrer Marke zu schnellem und effizientem Wachstum zu verhelfen

Mit dem Franchisesystem können Sie Ihr Unternehmen viel schneller skalieren als mit jeder anderen Methode. Da Ihre Franchisenehmer den größten Teil der Schwerstarbeit übernehmen, können Sie in kurzer Zeit mehrere neue Filialen in verschiedenen Gebieten oder Städten eröffnen. Freuen Sie sich auf eine verbesserte Markensichtbarkeit und Reichweite!

Ihr Netzwerk von Franchisenehmern kann Ihnen auch dabei helfen, Ihre Markenpräsenz durch Mundpropaganda weiter auszubauen. Dadurch können Sie potenzielle Kunden ohne bezahlte Werbung erreichen und leichter neue Märkte erschließen.

3. Sie generieren zusätzliches Einkommen

Für die Dauer Ihres Franchisevertrags zahlen Ihre Franchisenehmer Ihnen laufende Lizenzgebühren, um Ihre Marke, Ihren Namen und Ihr Geschäftsmodell legal zu lizenzieren. Typischerweise liegen diese Gebühren zwischen 4 und 10 Prozent der Bruttoeinnahmen des Franchise-Restaurants.

4. Sie können Ihre Ressourcen besser einteilen

Wenn Ihr Franchisenehmer das neue Restaurant finanziell unterstützt und Lizenzgebühren bezahlt, können Sie sowohl Zeit als auch Geld sparen. Sie können diese Ressourcen gut nutzen, indem Sie in wichtige Ressourcen investieren, die Ihnen zu Erfolg verhelfen, wie Mitarbeiterschulungen, Restauranttechnologie und Produktinnovationen.

5. Sie gewinnen hoch motivierte Geschäftspartner

Franchisenehmer stehen Ihrem Unternehmen gegenüber engagierter und loyaler gegenüber als normale Mitarbeiter. Als Ihr Partner hat der Franchisenehmer Geld in die Eröffnung des Restaurants investiert und Dienstleistungsverträge mit Dritten abgeschlossen. Infolgedessen hat ihr Partner genauso viel zu verlieren (und zu gewinnen) wie Sie.

Außerdem ist es wahrscheinlicher, dass ein Franchisenehmer lange dabei bleibt. Kündigt er den Vertrag, bevor sein Restaurant Gewinne abwirft, läuft er Gefahr, seine gesamte Investition zu verlieren.

Mit einem Franchise einhergehende Chancen: 5 Vorteile für Franchisenehmer

Jetzt, da Sie wissen, was Franchising für Ihr Unternehmen bieten kann, werden wir uns etwas mit den Vorteilen für die potenziellen unabhängigen Geschäftsinhaber befassen, mit denen Sie arbeiten werden, d. h. die Franchisenehmer.

Vorteile für Franchisenehmer
Franchisenehmer müssen nicht bei null anfangen. Sie beginnen bei 80 Prozent.

1. Sie können direkt loslegen

Franchise-Restaurants schöpfen aus Ihrem bestehenden – und bewährten – Geschäftsmodell, Ihrem Konzept und den Rezepten. Unabhängig davon, ob die Unternehmer Erfahrung in der Führung eines Lebensmittelunternehmens haben oder nicht, haben sie als Franchisenehmer, alles, was sie brauchen, um ihr Restaurant sofort eröffnen zu können. Deshalb ist es viel einfacher, ein Franchise-Unternehmen zu eröffnen, als selbst von vorne anzufangen.

2. Sie erhalten laufend Unterstützung und Zugriff auf Ressourcen

Unterstützung und Zugang zu Ressourcen des Franchisegebers sind ein integraler Bestandteil des Franchisevertrags.

Ihre Konzessionsinhaber haben Zugriff auf Ihre Hardware- und Softwaresysteme, Rezepte, Lieferantenverträge und Geräte. Darüber hinaus bieten Sie ihnen Unternehmensberatung, Immobilienexpertise, Marketingunterstützung und Schulungen. Außerdem können Ihre Franchisenehmer mit kontinuierlicher Unterstützung von den anderen Franchisenehmern im Netzwerk rechnen.

3. Sie profitieren von der Bekanntheit der Marke

Als florierendes Restaurantunternehmen, das bereit ist zu expandieren, haben Sie einen treuen Kundenstamm, der mit Ihrem Konzept und Ihren Speisen bestens vertraut ist. Diese Markenbekanntheit ist für Ihre Franchisenehmer vorteilhaft. Sie können mit zahlreichen treuen Gästen rechnen, die bereit sind, Ihr neuestes Restaurant auszuprobieren. Neue Kunden zu gewinnen, sollte sich in noch nicht erschlossenen Märkten als problemlos erweisen.

4. Sie kommen leichter an einen Kredit für die Anfangsinvestition

Potenzielle Unternehmer, die Ihre Franchisenehmer werden wollen, müssen bereit sein, eine Anfangsinvestition von mindestens ein paar hunderttausend Euro zu zahlen. In der Regel müssen Franchisenehmer auch nachweisen, dass sie über ein Mindestnettovermögen und liquide Mittel verfügen, um unerwartete Kosten oder Ausgaben zu decken.

Zusätzlich zum Erwerb der Lizenz zur Nutzung Ihrer Marke, Ihres Warenzeichens und Ihres Konzepts müssen Franchisenehmer in die Einrichtung, Küche, den Essbereich, die Ausstattung und viele andere Elemente ihres Restaurants investieren.

Während es schwierig sein kann, einen Kredit für ein neues Restaurant zu erhalten, sind viele Banken gegenüber Franchiseunternehmen nachsichtiger, da sie sich bereits als erfolgreich erwiesen haben.

5. Sie profitieren von der kollektiven Kaufkraft

Dieser Vorteil lässt sich in Zahlen ausdrücken. Konzessionsnehmer können die kollektive Kaufkraft Ihres Franchise nutzen, um niedrigere Bestandspreise, reduzierte Lieferkosten und Rabatte von Lieferanten auszuhandeln. In einigen Fällen handelt die Muttergesellschaft sogar Geschäfte im Namen der Franchisenehmer aus, sodass diese sich ausschließlich auf den Betrieb ihres Restaurants konzentrieren können.

Worin unterscheiden sich Restaurantketten und Franchises?

Eine der schwierigsten Entscheidungen, die ein Restaurantbesitzer treffen muss, ist, ob er alle seine Standorte direkt besitzen möchte oder es externen Investoren ermöglicht, an dem Eigentum teilzuhaben.

Unterschiede Restaurantketten Franchises
Ein Restaurant zu betreiben, ist schwierig. Die Kontrolle über Ihre Marke und Ihr Konzept zu teilen, ist jedoch auch schwierig.

Beide Expansionsstrategien haben Vor- und Nachteile. Es folgt eine Übersicht, die die Vor- und Nachteile jeder Strategie auflistet.

Kettenrestaurants: Vor- und Nachteile

Eine Restaurantkette ist Unternehmenseigentum, was bedeutet, dass die Muttergesellschaft alle Standorte innerhalb der Restaurantgruppe besitzt. Typischerweise bieten alle Filialen dieselbe Speisekarte, wobei jedoch geringfügige regionale Unterschiede möglich sind. Darüber hinaus haben alle Restaurants das gleiche Branding und treten gleich auf.

Einer der wichtigsten Vorteile einer Restaurantkette ist, dass Sie die alleinige Kontrolle darüber haben. Sie treffen alle Entscheidungen, die sich auf Ihr Unternehmen auswirken: Personalbesetzung und Unternehmensstruktur, Änderungen der Speisekarte sowie Marketing- und Vertriebsstrategien.

Allerdings sind Sie auf der anderen Seite zu 100 Prozent haftbar, wenn eines oder mehrere Ihrer Restaurants keinen Gewinn erzielen. Sie müssen Kapital, Zeit und Ressourcen investieren, um einen neuen Standort zu eröffnen, und dabei ein erhebliches finanzielles Risiko eingehen.

Dennoch gibt es viele erfolgreiche Ketten wie Starbucks, Chipotle und In-N-Out Burger, bei denen es sich nicht um Franchiseunternehmen handelt und die Hunderte von Restaurants haben.

Franchise: Vorteile und Nachteile 

Wie bereits erwähnt, ist eine Franchise eine Restaurantgruppe, bei der die Muttergesellschaft nicht im direkten Besitz aller Standorte ist. Stattdessen verkauft sie Franchise-Restaurants an unabhängige Eigentümer, die sich in ihre Marke einkaufen können.

Wie Kettenrestaurants servieren Franchise-Geschäfte ungefähr die gleiche Speisekarte, verfügen über ein einheitliches Branding und sehen ähnlich aus. (Möglicherweise wissen Restaurantgäste nicht einmal, ob sie in einem Franchise-Standort oder einem Kettenrestaurant sitzen.)

Aber anders als bei Ketten müssen Franchisegeber die Kontrolle über den Restaurantbetrieb mit ihren Franchisenehmern teilen, die Interessengruppen mit ihren eigenen Meinungen und Methoden für den Restaurantbetrieb sind. Das bedeutet, dass Sie manchmal deren Entscheidungen umsetzen und ihren Input und ihr Feedback berücksichtigen müssen. Im Gegenzug übernehmen Ihre Franchisenehmer die meisten finanziellen Risiken und Verbindlichkeiten.

Beispiele für bekannte Restaurant-Franchises sind McDonald’s, Domino’s, Dunkin Donuts und Subway.

Die Entwicklung der Restaurant-Franchises – Trends und Perspektiven der Branche

Entwicklung Branche Restaurant Franchises
Restaurant-Franchises haben eine 8 Prozent höhere Erfolgsquote als unabhängige Unternehmen.

Ein bewährtes Geschäftsmodell

Wir haben bereits erwähnt, dass Franchising seit mindestens einem Jahrhundert existiert. Während (Systemgastronomie-)Restaurants der Vorläufer dieses Expansionsmodells gewesen sein mögen, ist Franchising heute branchenübergreifend weit verbreitet.

Einige der weltweit führenden Marken im Gastgewerbe sind Franchise-Unternehmen wie Marriott International, InterContinental Hotels Group und Sheraton. Zu den erfolgreichen Franchises des Einzelhandels gehören mittlerweile 7-Eleven und UPS Store.

In Anbetracht der Tatsache, dass inzwischen rund eines von sieben Unternehmen als Franchise tätig ist, wird klar, dass Franchising sich bewährt hat.

Und auch die Zahlen sprechen für sich: Franchise-Unternehmen weisen eine um rund 8 Prozent höhere Erfolgsquote auf als unabhängige Unternehmen.

Inzwischen sind satte 97 Prozent der Franchise-Standorte rentabel.

Wenn man sich heute die Restaurantbranche ansieht, ist Franchising nicht mehr nur bei Fast-Food-Restaurants beliebt. Andere Restaurants wie herkömmliche Restaurants, Komplett-Service-Einrichtungen und Imbissbuden sind inzwischen auch dabei, sich ein Franchise-Netzwerk aufzubauen. Geisterküchen und virtuelle Marken wirken sich auch auf die Franchising-Branche aus.

Franchises von virtuellen Marken befinden sich auf dem Vormarsch

Es gibt zunehmend Franchises von virtuellen Marken
Virtuelle Marken stellen einen spannenden neuen Trend in der Gastronomie dar.

Geisterküchen-Franchises sind aus mehreren Gründen im Trend. Erstens nutzen Geisterküchen in der Regel innovative Technologien, um sehr beständige Speisen schnell zu produzieren. Dieser Automatisierungsgrad erleichtert es Franchisenehmern, das Konzept und die Speisekarte des Franchisegebers zu klonen.

Zweitens geht man davon aus, dass Geisterküchen bis 2030 einen globalen Markt von einer Billion US-Dollar erreichen werden, sodass sie eine unglaublich attraktive Gelegenheit für unabhängige Investoren darstellen. Schließlich erfordert die Eröffnung einer Geisterküche eine geringere Investition als die eines traditionellen Restaurants mit einem Gastraum.

Franchises von virtuellen Marken sind ein weiterer aufstrebender Trend: Bestehende Restaurants können die Lizenz kaufen, um eine virtuelle Marke für Lieferzwecke aus der eigenen Küche vorzubereiten und zu verkaufen. Aus Sicht der virtuellen Marke heißen die Restaurants, mit denen sie zusammenarbeiten, Host-Kitchens.

Der Eintritt in eine Host-Kitchen-Partnerschaft ist eine Strategie, die noch weniger finanzielle Risiken für Franchisenehmer birgt, da die Host-Kitchen bereits über die notwendige Infrastruktur, Personal und Ausstattung zum Kochen verfügt. Darüber hinaus kann der Betrieb einer virtuellen Marken-Franchise dem Host-Restaurant helfen, mit maximaler Kapazität zu arbeiten und gleichzeitig den Umsatz zu steigern.

Die Einführung des Franchises von einer virtuellen Marke ist auch für Franchisegeber überzeugend, da es ihnen hilft, mit ihrer Marke bei geringem Risiko neue Märkte zu erschließen.

Sind Sie bereit, mit dem Aufbau Ihres Franchise-Imperiums zu beginnen? Automatisieren Sie Ihre wichtigsten Abläufe

Um einen reibungslosen Tagesbetrieb in jedem Ihrer Franchise-Restaurants zu ermöglichen, müssen Sie in Restaurant-Management-Technologie investieren. Die Auswahl der richtigen Technologie stellt die Effizienz des Küchenbetriebs und des Servicebereichs für die kommenden Jahre sicher, hilft Ihrem Unternehmen aber auch dabei, schneller und effizienter zu skalieren.

Die Apicbase-Plattform für das Gastronomiemanagement ist das Rückgrat Ihres Restaurant-Franchise.

Unsere Automatisierungslösungen ermöglichen es Ihnen, Rezepte, Speisekarten, Bestände, Lieferanten und Standardverfahren zu zentralisieren, die Produktbeständigkeit zu erhöhen, die Lebensmittelkosten zu senken und die Logistik zu optimieren. 
Darüber hinaus bietet Ihnen Apicbase wertvolle Einblicke in Ihr Unternehmen und Ihre Daten, die Ihnen helfen werden, bei der Beschaffung von Investoren gut dazustehen.

Die Apicbase-Plattform für das Lebensmittelmanagement

Gewährleisten Sie die Beständigkeit zwischen Franchisenehmern

Wenn Sie ein beständiges Angebot der Speisen sicherstellen und die Lebensmittelkosten, den Umsatz und den Lagerbestand in Ihren Franchise-Standorten im Auge behalten möchten, wenden Sie sich an uns.

Moderne Technologie der Gastronomie hilft Ihnen, Ihr Restaurant-Franchise zu erweitern und gleichzeitig die Kontrolle über Ihre KPIs zu behalten.

👆 Demotermin vereinbaren

Articles similaires

Prenez le contrôle des opérations,
réduisez les coûts et améliorez la qualité